Alle Beiträge von Carlo

Was für eine DRAMATIK, was für ein SPEKTAKEL, was für ein Spiel – Der FC Vals rettet sich in Extremis!

Auch wenn das Schlussresultat dieser unglaublichen Partie darauf hindeuten könnte – Nein, es wurde an diesem Sonntagnachmittag kein Eishockey gespielt, sondern immer noch Fussball.
Auch mehr als 24 Stunden später, fällt es wirklich schwer, diese beeindruckende Leistung und irre Aufholjagd der Valser in Worte zu fassen. Für diejenigen, welche es nicht glauben, nachfolgend das Match-Telegramm:

FC VALS – FC Bad Ragaz 6:6 (0:3)

13′ Bad Ragaz
36′ Bad Ragaz
45′ Bad Ragaz
52′ Bad Ragaz
54′ Matthias Derungs (Penalty)
59′ Jorge Filipe Bastos
63′ Thomas Jörger
70′ Carlo Bundi
75′ Bad Ragaz
78′ Bad Ragaz
81′ Jan Hubert
86′ Thomas Jörger

FC Vals (3-4-3): Dario Tönz; Raphael Stauffacher, Reto Loretz (C), Christof Derungs; Matthias Derungs, Miralem Ahmetbasic, Pascal Loretz, Sandro Berni; Thomas Jörger, Carlo Bundi, Filipe Bastos;

Ersatz: Jan Hubert, Gian-Andrea Casaulta;

Jubel und Abschiedswehmut gleichzeitig auf Seiten der Valser. Denn wir müssen euch darüber informieren, dass der FC Vals seine 1. Mannschaft ab sofort vom aktiven Spielbetrieb zurück ziehen wird. Sehr schade!

Last but not least möchten wir uns bei euch liebe Fans ganz HERZLICH für die jahrelange & tatkräftige Unterstützung bedanken! Ihr seid SUPER! DANKE!

Letzte Chance für den FC Vals

Der FC Vals kämpft im letzten Saisonspiel am Sonntag zuhause gegen den FC Bad Ragaz 2 um den Ligaerhalt.
Ein Blick auf die Tabelle verrät die besondere Brisanz dieser Partie. Die Valser brauchen unbedingt Punkte und sind auf Schützenhilfe angewiesen, um den Abstieg zu verhindern. Unter Umständen genügt sogar ein Unentschieden, nämlich dann, wenn der FC Taminatal am Samstag gegen den FC Untervaz verlieren sollte.

 

***SAISONABSCHLUSS***

Den Abschluss der Saison 2017/18 möchte der FC Vals gerne mit EUCH feiern. Dazu seid ihr ALLE herzlich eingeladen.

10.06.18, 15:00 – Fussballplatz Rovanada
FC VALS vs. FC Bad Ragaz 2

Im Anschluss gibt es noch etwas Feines vom Grill sowie Bier und andere Getränke.

Wir freuen uns über EURE Teilnahme und jeden Support!

Der FC Vals bleibt im Abstiegskampf…

Eine schwache Schlussviertelstunde mit 3 Gegentoren brachte die Valser um einen Punktgewinn gegen den FC Untervaz.
Immerhin war eine positivere Körpersprache als zuletzt gegen Sevelen erkennbar. Man war gewillt, auf den schwachen Auftritt vor einer Woche zu reagieren und den favorisierten Gastgeber zu ärgern. Doch wie so oft konnten die Valser keine wirklichen Grosschancen herausspielen, da meist der letzte Pass misslang. Dies zog sich so bis zum Schluss durch und entsprechend endete das Spiel mit 0:3.

Aufstellung FC Vals (4-4-2): Ivo Berni; Christof Derungs, Reto Loretz (C), Matthias Derungs, Raphael Stauffacher; Miralem Ahmetbasic, Thomas Jörger, Sandro Berni, Pascal Loretz; Carlo Bundi, Jan Hubert;

Ersatz: Dario Tönz, Gian-Andrea Casaulta;

„Grosse Enttäuschung, grosse Ernüchterung“

Die 1:4-Heimniederlage gegen den FC Sevelen 1b tut weh. Trotz einem klaren Chancenplus mussten sich die Valser mit einem 1:1 nach 45 Minuten zufrieden geben. In der 2. Halbzeit ging dann nichts mehr. Gegen einen verbal und fussballerisch sehr aggressiven Gegner fand die Valser-Elf keine Mittel um zu punkten.

Der FC Vals verpasste die Möglichkeit, einen grossen Schritt Richtung Ligaerhalt zu machen. Stattdessen ist man nun unter dem Strich und in akuter Abstiegsgefahr.
Es wird jetzt eine Charakterfrage sein, wieder aufzustehen und die letzten beiden Saisonspiele so positiv wie möglich zu bestreiten.

Aufstellung FC Vals (3-4-3): Michael Rieder; Christof Derungs, Reto Loretz (C), Raphael Stauffacher; Matthias Derungs, Miralem Ahmetbasic, Mathis Schnider, Sandro Berni; Filipe Bastos, Thomas Jörger, Carlo Bundi;

Ersatz: Jan Hubert, Dario Stoffel;

 

Tapfere Leistung nicht belohnt…

Mit einer absoluten Rumpftruppe (wieder mal) und einem neuen Torhüter stand der FC Vals am Pfingstmontag auswärts dem CB Trun-Rabius gegenüber. Die Valser Mannschaft zeigte eine ordentliche Leistung und kam zu mehreren guten Tormöglichkeiten. Doch am Ende musste man sich mit 2:0 geschlagen geben.

Es gibt nur eines: dieses Spiel sofort vergessen und sich auf die nächste Partie fokussieren. Die nächste Gelegenheit zur Korrektur bietet sich bereits diesen Samstag in Vals (16:00). Dann treffen die Valser im bisher wohl wichtigsten Spiel dieser Saison auf den direkten Konkurrenten FC Sevelen 1b. Ein Heimsieg ist Pflicht, ohne Wenn und Aber!

Aufstellung FC Vals (4-4-2): Pascal Loretz; Christof Derungs, Carlo Bundi, Reto Loretz (C), Raphael Stauffacher; Miralem Ahmetbasic, Thomas Jörger, Mathis Schnider, Sandro Berni; Jan Hubert, Filipe Bastos;

Ersatz: Gian-Andrea Casaulta;

 

Endlich! Der FC Vals gewinnt wieder.

Die Valser gewinnen auswärts bei der US Schluein-Ilanz 2 mit 0:1 und machen damit endlich einen Schritt aus der Krise.

Die Valser Mannschaft startete konzentriert in die Partie und zeigte von Beginn an Siegeswille, Moral und Zweikampfstärke. In der Defensive liess man dem Gegner wenig zu und offensiv konnten sich die Stürmer immer wieder gut in Szene setzen – allerdings (noch) ohne Erfolg. Die beiden Mannschaften verabschiedeten sich torlos zum Pausentee.
In der 2. Halbzeit ging das Spiel auf Augenhöhe weiter und so kam es zu Chancen auf beiden Seiten. Der FC Vals beanspruchte in dieser Phase auch ein wenig Glück, um nicht in Rückstand zu geraten. Die Valser-Elf musste sich immer mehr aufs Kontern beschränken. Einen solchen Konter konnte Filipe Bastos nach einem magistralen Pass von Miralem Ahmetbasic in der 71. Minute zum vielumjubelten Siegestreffer ausnutzen. In den letzten Spielminuten konnten die Valser mit viel Einsatz gut dagegen halten und so den knappen Vorsprung über die Zeit retten.

Der FC Vals hat sich diesen Erfolg durch eine geschlossene Mannschaftsleistung verdient. In den restlichen Saisonspielen gilt es nun, diese gezeigte Leistung zu bestätigen.

Aufstellung FC Vals (4-4-2): Ivo Berni; Christof Derungs, Carlo Bundi, Reto Loretz (C), Raphael Stauffacher; Miralem Ahmetbasic, Thomas Jörger, Mathis Schnider, Pascal Loretz; Attila Truffer, Filipe Bastos;

Ersatz: Dario Tönz, Gian-Andrea Casaulta, Jan Hubert;

Chancenlos im Derby

Eine weitere Enttäuschung für den FC Vals. Im Duell gegen den CB Lumnezia geht man zuhause mit 0:3 als klarer Verlierer vom Platz.
Die Valser, welche damit weiter auf den ersten Punktgewinn in dieser Rückrunde warten müssen, vermochten während der gesamten Spieldauer nicht mit den ambitionierten Gästen mitzuhalten.

Aufstellung FC Vals (3-5-2): Michael Rieder; Christof Derungs, Reto Loretz (C), Raphael Stauffacher; Jan Hubert, Thomas Jörger, Sandro Berni, Mathis Schnider, Carlo Bundi; Attila Truffer, Filipe Bastos;

Ersatz: Pascal Loretz, Gian-Andrea Casaulta;

Am nächsten Sonntag (06.05.18, 16.00 Uhr) wartet auf die Valser Mannschaft auswärts gegen die US Schluein-Ilanz 2 wieder eine schwere Aufgabe. Man darf gespannt sein, ob den Valsern nun endlich eine Reaktion auf die zuletzt ungenügenden Leistungen gelingt.

Frust an allen Ecken und Enden: Vals verliert auswärts 3:1 gegen Tavanasa

Als der Schiedsrichter das Spiel abpfeift, heisst es für den FC Vals: Wieder nichts. Und dies in mehrfacher Hinsicht: Wieder kein Sieg. Wieder keine Punkte. Wieder kein Glück.

Die Valser Mannschaft startete unkonzentriert in die Partie und lag nach nur 5 Minuten und einem Eckball bereits mit 1:0 hinten. Dank einem Treffer von Mathis Schnider nach etwa 30 Minuten konnten die Valser das Spiel in der 1. Halbzeit auch resultatmässig ausgeglichen gestalten. Auch zu Beginn der 2. Halbzeit neutralisierten sich die beiden Mannschaften und die Partie spielte sich vorwiegend im Mittelfeld ab. Doch plötzlich ertönte ein Pfiff. Der Schiedsrichter (oder wohl eher Selbstdarsteller?) schenkte den Gastgebern mit einem krassen Fehlentscheid einen Elfmeter, der zur 2:1 Führung ausgenutzt wurde. Den Frust über den Fehlpfiff wollten die Valser aber umgehend in positive Energie umwandeln um so den Ausgleich zu erzielen. Doch schon kurze Zeit später wurde dieses Unterfangen jäh gestoppt, wiederum vom (Un)parteiischen. Nach einem normalen Zweikampf sah Matthias Derungs in der 85. Minute zur Verwunderung aller die rote Karte. Den fälligen Freistoss verwandelte ein Spieler der US Danis-Tavanasa dann souverän. Auf diesen 2-Tore-Rückstand vermochte der FC Vals leider nicht mehr zu reagieren. Zu gross war die Enttäuschung und der Frust in den Reihen der Valser darüber, dass man aufgrund von offensichtlichen Fehlentscheidungen um einen möglichen Punktgewinn gebracht wurde. Die Schiedsrichter-Leistung war ohne Zweifel während 90 Minuten schlecht. Aber es wäre falsch ihn für die Niederlage allein verantwortlich zu machen. Der FC Vals hat es nach dem Ausgleich verpasst, die wenigen Chancen bedingungslos auszunutzen.

Aufstellung FC Vals (4-4-2): Dario Tönz; Christof Derungs, Reto Loretz (C), Matthias Derungs, Carlo Bundi; Thomas Jörger, Sandro Berni, Jan Hubert, Mathis Schnider; Attila Truffer, Filipe Bastos;

Ersatz: Miralem Ahmetbasic;

Im nächsten Spiel (Samstag 28.04.18, 14.00 Uhr) kommt es zum Derby gegen den CB Lumnezia. Für die Valser Mannschaft wird es darum gehen, endlich die ersten Punkte in der Rückrunde zu holen.

Der FC Vals steckt nach Niederlage mitten im Abstiegskampf…

Die Valser haben am Sonntagnachmittag eine bittere 2:0-Niederlage kassiert. Im Duell gegen den Tabellennachbarn aus Ems hatte die Valser-Elf das Spielgeschehen in der 1. Halbzeit weitestgehend im Griff, ohne jedoch zu zwingenden Torchancen zu kommen. Das gleiche Bild in Halbzeit zwei: Der FC Vals hatte optisch mehr vom Spiel, doch auf den letzten 30 Metern vor dem gegnerischen Tor fehlten die Durchschlagskraft und der Mut zum Risiko. So konnten am Ende die Emser dank 2 Toren in den letzten 20 Minuten jubeln.

Aufstellung FC Vals (4-4-2): Ivo Berni; Raphael Stauffacher, Reto Loretz (C), Matthias Derungs, Carlo Bundi; Thomas Jörger, Zenon Truffer, Pascal Loretz, Christof Derungs; Attila Truffer, Filipe Bastos;

Ersatz: Mathis Schnider, Sandro Berni, Jan Hubert, Gian-Andrea Casaulta, Dario Tönz;

Die Valser sind durch diese ärgerliche Niederlage nun definitiv im Abstiegskampf angekommen und haben nur noch 3 Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Das nächste Spiel steht am nächsten Samstag (21.04.18, 18.00 Uhr) auswärts in Tavanasa an.